Amilovesgurumi

Lea, das Robotermädchen

In den letzten Monaten war ich voll und ganz mit meiner Arbeit, meiner Familie und unseren Tieren beschäftigt. Eine Operation an der Schulter brachte dann das endgültige Aus. Häkeln war fast nicht mehr möglich, mein Blog „Amilovesgurumi“ stand still.
Nun scheint auch die Welt still zu stehen – und in dieser Krise fand ich langsam zum Häkeln wieder zurück. Es fällt mir immer noch schwer, kontinuierlich zu häkeln, aber mit viel Unterbrechung war es mir dann doch möglich, ein kleines Amigurumi zu entwickeln.

Herausgekommen ist dabei Lea, ein kleines Robotermädchen.

Beim Probehäkeln fand ich das Robotermädchen schon ganz gut, war aber neugierig, wie es mit seitlichen Antennen oder in einer anderen Farbe aussehen würde. Gedacht, getan, hier das zweite und das dritte Robotermädchen:

 

 

 

 

 

 

 

Und hier sind sie alle zusammen, nette Truppe, nicht wahr?

Wie gewohnt, stelle ich euch die Anleitung als PDF zur Verfügung:

(PDF-Anleitung „Robotermädchen“ anklicken und speichern:)

Anleitung: Robotermädchen

Wie schön wäre es jetzt , wenn wir diese kleinen Helfer zur Unterstützung in den Supermärkten oder im Krankenhaus hätten …
Derzeit gehen viele Menschen trotz des Coronavirus weiterhin ihrer Arbeit nach und manche davon müssen nun auch besonders viel leisten.
Herzlichen Dank an alle, die in dieser schwierigen Zeit in vorderster Front für uns alle stehen.

Passt gut auf euch auf und bleibt gesund!

Eure Karin

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.