I’m back … with a Moose

Ich bin wieder da – jippie-ja-yeah!

Es ist eine Weile her, seit ich etwas geschrieben habe. Mein letzter Beitrag war im Februar, da gründete ich gerade eine Häkelgruppe hier am Ort und hatte wenig Zeit für den Blog. Aber um ganz ehrlich zu sein, ich hatte auch meine Motivation verloren –  das Schreiben und Entwerfen der Anleitungen war plötzlich mühsam geworden.

I’m back – jippie-ja-yeah!
It’s been a while since I wrote anything. My last post was in February when I started a crochet group here in town and did not have much time for the blog. But to be perfectly honest, I also lost my motivation – the writing and designing of the patterns had suddenly become tedious.

Anfang März entzündete sich meine Schulter und ich musste das Häkeln komplett aufgeben.  Mein Arm wurde ruhiggestellt, aber die Entzündung zog sich trotzdem über Wochen hin und endete in einer Operation. Mein Arzt hielt eine Physiotherapie für unnötig (was sich als völliger Blödsinn herausstellte) und so kam es, wie es kommen musste. Die Schmerzen wurden noch schlimmer, vor allen Dingen nachts und ich hatte Angst, dass dieser Zustand so bleiben könnte.
Ich war verzweifelt und suchte im Internet nach Lösungen. Die Ärzte die ich hier um Rat fragte, rieten mir zu Schmerzmitteln, die ich aber nicht ständig nehmen wollte. Letztendlich fand ich einen hervorragenden Physiotherapeuten, der es dann auch tatsächlich schaffte, mein Schultergelenk wieder beweglicher und schmerzfrei zu machen. Ich danke ihm, er ist mein Held ♥

In the beginning of March my shoulder became inflamed and I had to give up crocheting completely. My arm was immobilized, but the inflammation still dragged on for weeks and ended in surgery. My doctor thought physiotherapy was unnecessary (which turned out to be complete nonsense) and so it came, as it had to come. The pain got worse, especially at night and I was afraid that this condition might stay that way.
I was desperate and searched the Internet for solutions. The doctors I asked advised me on painkillers, which I did not want to use all the time. Finally, I found an excellent physiotherapist who actually managed to make my shoulder joint more flexible and painless. I thank him, he is my hero ♥
Ach und jetzt freue ich mich riesig, meinen Elch zu präsentieren.
Oh, and now I’m happy to present my moose.
 

DSCN4344 (2)

Ich habe ein „erwachsenes“ Design entworfen. Der Elch ist eine tolle Dekoration zur Weihnachtszeit, er wirkt nicht so verspielt sondern hat eine ruhige Ausstrahlung.

I have designed the piece in an „adult“ style. The moose is a great decoration for the Christmas season, he does not seem so playful but has a calm charisma.
DSCN4377

Der Elch besteht aus zwei Teilen, die zusammengehäkelt und ausgestopft werden. Runden müssen nicht gezählt werden, Markierung unnötig – wow – ich hatte soviel Spaß, dass ich sicher noch weitere Teile auf diese Art häkeln werde.

The moose consists of two parts, which are crocheted and stuffed together. Rounds do not have to be counted, marking unnecessary, wow, I had so much fun that I will certainly crochet more parts in this way.

DSCN4382

Die Anleitung ist sehr ausführlich mit vielen Bildern, so dass ihr euren Elch ganz entspannt häkeln könnt.

The pattern is very detailed with many pictures, you can crochet your moose completely relaxed.

DSCN4321
 

Die kostenlose Anleitung im PDF-Format könnt ihr hier herunterladen:
Anleitung Elch

You can download the free pattern in PDF format here:
Crochet pattern Moose

dscn4313.jpg

Wenn ihr meine Arbeit unterstützen möchtet, dann könnt ihr über meinen „Donate-Button“ einen Betrag spenden. Aber ich freue mich genauso über einen netten Kommentar.  Bis bald, eure Karin

If you want to support my work, then you can donate money via my „donate button“. But I’m also very happy about a nice comment. See you soon, Karin

Advertisements

Amigurumi University

Im letzten Beitrag habe ich darüber berichtet, dass ich ein Seminar für die Frauen hier im Ort veranstalte. Ich bin so froh, dass ich diesen Schritt gewagt habe, denn an Bedenken hatte ich genug:
„Ich beherrsche die Sprache nicht richtig und kann manchmal die Dinge die ich sagen möchte sprachlich nicht umsetzen, die Übersetzungen der Anleitungen ins Griechische könnten Fehler beeinhalten, das Sprechen vor einer Gruppe könnte peinlich werden und was, wenn doch keiner kommt …“  und so weiter und so fort.

Tatsache ist: Es kamen über 10 Teilnehmer zum Kurs, mit denen ich so viel gelacht habe, dass ich abends erschöpft aber glücklich nach Hause kam. Und ja – ich habe viele Sprachfehler gemacht, aber man hat mich trotzdem verstanden. Es gab keinen Fehler in der Anleitung, aber vor lauter Nervosität (in der allerersten Stunde) habe ich einen Fehler gemacht und alle – ja alle! – mussten die zweite Reihe wieder aufribbeln. Peinlich, aber wisst ihr was? Man kommt darüber hinweg. Und jetzt bin ich stolz auf mich.

In the last post I wrote that I organize a seminar for the women here in the village. I am so glad that I have dared to take this step, because I had enough to worry:
„I do not speak the language correctly and sometimes I can not translate the things I want to say, the translations of the instructions into Greek might contain mistakes, the speech in front of a group could become embarrassing, what if no one comes “ … and so on.

The fact is, there were over 10 women visiting the seminar, with whom I laughed so much that I came home exhausted but happy in the evening. And yes – I have made many language errors, but I have been understood. There was no mistake in the instructions, but I was making a mistake with all the nervousness (in the very first hour) and everyone – yes, everyone! – had to unravel the second row. Embarrassing, but you know what? You get over it. And now I’m proud of myself.

Aktuell häkeln wir diese Decke (englische Anleitung): Ravelry
Currently we crochet this blanket (English pattern): Ravelry

Die Decke wird aus Quadraten mit verschiedenen Mustern zusammengesetzt. Es macht viel Spaß die Muster kennenzulernen, wobei der Schwierigkeitsgrad irgendwo zwischen einfach und mittel angesiedelt ist. Auf der Seite von  Red Heart findet ihr Bilder, die Schritt für Schritt die Muster erklären und sehr hilfreich sind.
Ich bin noch nicht fertig mit meiner Decke, aber bisher sieht sie so aus:

The blanket is made out of squares with different patterns. It is a lot of fun to get to know the stitches for the squares – the difficulty is somewhere between simple and medium. Also you can find at Red Heart a lot of very helpful pictures that explain the stitches step by step.
I’m not finished with my blanket, but so far it looks like this:

DSCN4113.JPG

Dies ist eine bunte Version der Decke von Nina, die aus vielen Wollresten entstand:
This is a colorful version of the blanket from Nina, which she made out of many wool residues:

IMG_20170129_162731.jpg

Zum ersten Mal wurde ich auch mit dem Spannen von Häkelstücken konfrontiert. Die einfachste Lösung: Styropor mit Schaschlikspießen. Hier meine kostengünstige Konstruktion:
For the first time, I was also confronted with blocking crocheted pieces. The simplest solution: Styrofoam with kebabs. Here is my inexpensive design:

dscn4096

Und ich bekam ein großes Paket von Eva und ihrer Mutter (DANKESCHÖN!!!) aus Deutschland, die der Gruppe Wolle schenkten.
And I got a big package from Eva and her mother (THANK YOU!!!) from Germany who donated a lot of wool for the crochet group.

DSCN4102.JPG

Noch eine Neuigkeit: Es gibt einen zweiten Blog von mir, den ich Amigurumi University nenne :). Dort findet ihr Tricks und Tipps von anderen Blogs zu denen ich verlinke. Der Blog ist in englischer Sprache, da die meisten Tipps von englischsprachigen Blogs stammen. Das ist aber nicht weiter wichtig, meistens findet ihr so viele Bilder, dass man die Anleitungen auch so ganz gut versteht.
Wenn ihr das Gefühl habt, dass der ein- oder andere Tipp hier noch unbedingt verlinkt werden sollte, bitte schickt mir eine Nachricht an k.godinez@gmx.de
Ich würde mich so sehr über eure Tipps freuen, denn es soll ein Gemeinschaftsprojekt von allen Amigurumi-Fans werden.

Ich danke für eure Hilfe und wünsche euch einen wunderschönen Februar

Hier geht es zu Amigurumi University

Some more news: I have started a second blog, which I call Amigurumi University :). There you can find links to tricks and tips from other blogs.
If you have the feeling that the one or other tip should be linked, please send me a message to k.godinez@gmx.de
I would be so happy about your tips, because I want this blog to be a community project of all the Amigurumi fans.

I thank you for your help and wish you a wonderful February

That`s the way to Amigurumi University

Merry Christmas

christmas-hatIm kommenden Jahr werde ich in unserer Gemeinde ein Häkelseminar geben.  Ich möchte damit die Menschen unterstützen, die eigentlich gar nicht mehr an irgendeiner Veranstaltung teilnehmen können, weil ihnen schlichtweg dazu das Geld fehlt. Das Seminar wird für alle Teilnehmer/innen komplett kostenlos sein.
Deshalb werde auf meinem Blog vorerst keine neuen Anleitungen veröffentlichen, denn  meine freie Zeit benötige ich für das Seminar.

Ich freue mich christmas-teddyauf das Seminar, aber gleichzeitig fiel es mir auch schwer diese Entscheidung zu treffen – mein Blog ist mein heiß geliebtes gehäkeltes Tagebuch der letzten Jahre und ich habe viele wunderschöne Stunden damit verbracht.

christmas-candle
Ich weiß nicht, wann ich wieder Zeit und auch die Energie habe, etwas zu veröffentlichen. Ich hoffe jedoch, dass ich nach dem Seminar wieder mit Schwung und neuen Ideen hierher zurück finde. Danke für all die lieben E-Mails, eure Fragen und euer Lob. Danke, dass ihr mich immer wieder motiviert habt. Ich wünsche euch besinnliche und frohe Weihnachtstage und Glück und Gesundheit fürs kommende Jahr!

PS: Wenn ihr Lust habt das Seminar zu unterstützen,  dann würde ich mich riesig freuen, wenn ihr Wolle (die vielleicht schon seit ewigen Zeiten bei euch im Schrank liegt) den Frauen in meinem Seminar spendet. Schreibt mir einfach eine E-Mail (k.godinez@gmx.de), ich sende euch die Adresse zu. Ich danke euch!

Colorful-Christmas-Graphics

Next year I will start a crochet seminar in our community. I would like to support the christmas-elchpeople who can’t participate in any event because they simply don’t have the money. The seminar will be completely free of charge.
This is why I will not publish any new patterns on my blog, because I need all my free time for the seminar.

I am looking forward to the seminar, but it was also hard for me christmas-presentto make this decision – my blog is my very beloved crochet diary of recent years and I have spent many wonderful hours with it.

I do not know when I have time and also the energy to publish something again on my blog. However, I hope that after the seminar I will be back with a lot of enthusiasm and new ideas. Thanks for all the lovely E-mails, questions, praise and criticism. Thank you that you always motivated me. I wish you a Merry Christmas and happiness and health for the coming year!

PS: If you would like to support the seminar, I would be very happy if you donate some wool (which may have been in your closet for ages) to the women in my seminar. Just write me an e-mail (k.godinez@gmx.de) and I send you the address. I thank you!


2

 


 

The Monster-Hunters need your vote!

Schon seit einiger Zeit hatte ich den Wunsch, mein bisheriges Blog-Design zu ändern und durch ein frischeres Design zu ersetzen. Endlich habe ich ein Design gefunden, das mir sehr gefällt und. Zusätzlich gibt es einen „Donate“-Button, damit könnt ihr mich und meinen Blog und meine geplanten Projekte gerne unterstützen. Mehr dazu schreibe ich in meinem nächsten Beitrag. Und ihr könnt den Blog jetzt auch mit Google-Translate in viele Sprachen übersetzen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und hoffe, dass ihr mich weiterhin gerne besucht.

For some time I had the desire to change my previous blog design and replace it with a fresher look. Finally I found a design that I like very much. There is also a „Donate“ button, so you can support me and my blog and my future projects. I will write more about that in my next post. And you can translate the blog into many languages with Google Translate. I wish you much fun while browsing and hope that you will continue to visit me.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Die Abstimmung für den Wettbewerb von Amigurmipatterns.net ist jetzt offen! Dieses Mal wurde das Thema Monster vorgegeben. Jeder konnte mitmachen, die einzige Bedingung war, dass man ein eigenes Monster erschaffen musste. Ich habe daran teilgenommen und bin jetzt natürlich gespannt, wie euch mein Design gefällt.
Aber zuerst die Geschichte: Joe und Moe wuchsen ganz normal in der Monsterwelt auf. Sie hatten Spaß und versteckten  Gegenstände – am liebsten Schlüssel – oder erschreckten auch gerne Menschen. Alles ganz harmlos, aber dann wurde ihre Großmutter von einem wahnsinnigen und bösartigen Monster namens  „Moldclaw“ überfallen und getötet. Sie schworen Rache und schafften es tatsächlich das gefährliche Biest zu erledigen. Als dies bekannt wurde, kamen Hilferufe aus der ganzen Welt und Joe und Moe beschlossen, gegen das Böse zu kämpfen.

The vote for the design contest of Amigurmipatterns.net is now open! This years theme was „Monsters“. You only had to create a monster of your own design and make a photo. I participated and now I’m curious how you like my design.
But first the story: Joe and Moe grew up quite normal in the monster world.
They had fun and hid different things – preferably keys – and they loved to scare people. Everything quite harmless, but then their grandmother was attacked and killed by an insane and vicious monster named „Moldclaw“. They swore revenge and they managed to kill the dangerous beast. When this became known, a lot of other people from around the world asked for help and Joe and Moe decided to fight against evil.

Was das sind doch noch keine richtigen Monster! Die sehen eher aus wie zwei gemütliche Opas …
Am besten ihr setzt mal die Mützen auf.

What, these are the Monster-Hunters? They look more like two cozy grandfathers…
It’s best to put your caps on.

dscn3963

Tja das sieht doch schon viel besser aus, aber immer noch nicht wie Monsterjäger.

Well, this looks much better, but still not like Monster-Hunters.

dscn3972

Woher habt ihr denn die Masken? Bewaffnet euch, gleich geht es zu Amigurumipatterns.net. Sie haben um Hilfe gebeten, dort gibt es anscheinend viele verrückte Monster …

Wow, where did you get the masks from? Get your weapons, you have to go to Amigurumipatterns.net. They called for help, there are many crazy monsters …

Nicht schlecht, dreht euch mal um! Also auf zur Mooooonsterjaaagd!

Not bad, turn around! Now go hunting the Mooonsters!

dscn4012

Vom 3. Dezember bis zum 10. Dezember könnt ihr euer Lieblingsmonster auf amigurumipatterns.net wählen. Klickt das Herz eurer 5 Lieblingsmonster an, Danach öffnet sich ein Fenster, dort müsst ihr euren Namen und die E-Mailadresse eintragen, denn sonst zählt eure Stimme nicht.
Ich benötige natürlich alle Ermutigung und Unterstützung, die ich von euch erhalten kann! Falls euch mein Monster gefallen habt, könnt ihr eure Stimme für Joe & Moe hier abgeben: Joe & Moe the Monster-Hunters

Danke und viel Spaß!

From 3 December to 10 December you can choose your favorite monster on amigurumipatterns.net. Click on the heart of your 5 favorite monsters, then a window opens and you can enter your name and e-mail address, otherwise your vote will not count.
Of course I need all the encouragement and support I can get from you! If you like my monster, you can cast your vote for Joe & Moe here: Joe & Moe the Monster-Hunters

Thanks and have fun!

 

Nessie sighted – in Greece :)

Meine Nichte sah im Fernsehen einen Bericht über das Ungeheuer von Loch Ness in Schottland und sie war fasziniert von dieser Geschichte: Nessie ist ein Ungeheuer, das sich trotz vieler Bemühungen nicht aufspüren lies und es wird immer noch spekuliert, ob es tatsächlich existiert.
1933 wurde es zum ersten Mal von dem Ehepaar Mackay gesichtet. Sie erkannten zwei dunkle Buckel, die sich durchs Wasser bewegten. Mrs. Mackay beschrieb es als „sich rollendes und riesiges Tier, welches untertauchte bevor es die gegenüberliegende Küste erreichte.“ Eine Lokalzeitung schrieb einen Artikel über dieses „Monster“, die Suche danach begann und Nessie wurde berühmt.

dscn3443

My niece saw on television a report about the Loch Ness monster in Scotland and she was fascinated by the story: Nessie is a monster that, despite many efforts, nobody was able to find it and there are still speculations as to whether it really exists.
1933 it was sighted for the first time by the couple Mackay. They saw two dark humps moving through the water. Mrs. Mackay described it as „a rolling and giant animal that submerged before it reached the opposite coast.“ A local newspaper wrote an article about this „monster“ – the search for it began and Nessie became famous.

dscn3446

Ich wollte meiner Nichte eine kleine Freude machen und suchte im Internet nach einer Anleitung für Nessie. Ein wunderschönes Design fiel mir dabei sofort ins Auge: Nessie von Jessica Ruse auf ihrem Blog „26 Donuts“.
Die Anleitung ist gut beschrieben und auch für Anfänger geeignet. Nur eine Reihe ist etwas anspruchsvoller (die mit den Hörnern). Solltet ihr Fragen zur Anleitung haben, bin ich mir sicher, dass Jessica euch gerne helfen wird.

dscn3448

I wanted to surprise my niece and so I searched on the Internet for a pattern for Nessie. One beautiful design caught my eye: Nessie by Jessica Ruse on her blog „26 Donuts“.
The pattern is well described and also suitable for beginners. Only one round is somewhat more demanding (the one with the horns). If you have any questions about the pattern, I’m sure Jessica will be happy to help you.

dscn3452

Hier gibt es die englische Anleitung von Jessica / English pattern from Jessica on Ravelry and on her Blog 26 Donuts
 … und ich durfte die Anleitung übersetzen!
♥ Danke, liebe Jessica – thank you so much ♥

Die deutsche Anleitung findet ihr hier (German translation): Nessie

Peppa, the little piggy-girl

Als ich Peppa, das Schweinemädchen, das erste Mal überhaupt wahrnahm, wunderte ich mich, dass Peppa so viele Fans hatte. Ich fand, dass sie gar nicht sooo süß aussah. Meine Nichte stimmte mir zu – Peppa ist nur was für ganz kleine Kinder.

Die Fernsehserie dazu war sehr erfolgreich, sie wurde in 180 Ländern ausgestrahlt und bekam den Hauptpreis als beste TV-Produktion auf dem Internationalen Trickfilmfestival in Annecy und noch viele andere Preise. Aber das änderte nichts an meinen Gefühlen.

Eines Tages sah ich dann das kleine Schweinchen bei uns im Supermarkt und irgendwie verliebte ich mich dann doch noch in Peppa. Ich fand sie sogar so toll, dass ich sie unbeding als Amigurumi wollte. Also packte ich meine Häkelnadel aus und häkelte Peppa.

dscn3770When I first saw Peppa, the little piggy-girl, I wondered that Peppa had so many fans. I thought, she did not look sooo cute. My niece agreed with me – Peppa is a design that is made for small children.

The television series was very successful, broadcast in 180 countries and received the main prize as the best TV production at the International Festival of Animated Film in Annecy and many other prizes. But that did not change my feelings.

Until one day, where I saw the little piggy in the supermarket and somehow I fell in love with Peppa. I changed my mind and I thought that she is so cute that it would be wonderful to have her as an Amigurumi. The other day I grabbed my crochet hook and started to make a pattern for Peppa.

Aber irgendwie schaffte ich es nicht die Anleitung für Peppa zu schreiben und sie noch einmal Probezuhäkeln, die Begeisterung war einfach weg. Da war wirklich nichts zu machen und das Projekt landete vorerst in einer Kiste.

Bis meine Nichte vor kurzem die Kiste fand. Die ansonsten eher ruhige Nichte freute sich lautstark und knuddelte die kleine Peppa. Und da war sie plötzlich wieder da: Die Liebe zu Peppa!  Tja, Geschmäcker können sich ändern und bei uns geht das wohl ziemlich schnell 🙂

Hier also  die neugierige und einfallsreiche Peppa, die am liebsten nach einem Regen durch die Pfützen springt:

But somehow I did not manage to write down the pattern for Peppa and to crochet her one more time to make sure, that there aren’t mistakes in the pattern. My enthusiasm was simply gone and I put the project in a box.

Until my niece found the box. Usually she is a quiet girl, but that day she was delighted and cuddled the little Peppa. And suddenly I felt it again: the love for Peppa! Well, tastes can change quite fast in our house 🙂

Here is the curious and imaginative Peppa, who likes to jump over the puddles after a rain:

Und da es nur noch wenige Wochen bis Weihnachten sind, verpasste ich den beiden Peppa’s eine Nikolausmütze:

And since we have only a few weeks until Christmas, I crocheted for the two Peppa’s a Santa Claus hat:

dscn3809

Klickt auf den Namen „Peppa“ und die PDF-Anleitung öffnet sich. Ihr könnt sie danach auf dem Computer speichern oder auch ausdrucken.

Click on the name „Peppa“ and the PDF pattern opens up. You can save it on the computer or print it out.

dscn3799

Viel Spaß mit Peppa!

Have Fun with Peppa!

PDF-Anleitung: Peppa

PDF-Pattern: Peppa

Grape harvest and Halloween Decoration

Ende September beginnt die spannendste Zeit des Jahres in meinem Weingarten – die Weinlese. Wichtig ist, dass es zum Ende der Reifezeit nicht regnet, weil der Zuckergehalt der Trauben nach einem Regen sinkt. Letztes Jahr wurde die ganze Ernte durch Hagel zerstört, deshalb freuten mein Mann und ich uns sehr, dass es dieses Mal geklappt hat.

End of September begins the most exciting time of the year in my vineyard – the vintage. It is important that it does not rain at the end of the ripening period, because the sugar content of the grapes decreases after a rain. Last year, the whole harvest was destroyed by hail, so I was very happy that this time I didn’t have any problems.

Bis zum Nachmittag hatten wir – zusammen mit ein paar Helfern aus dem Dorf – die Trauben geerntet und fuhren sie anschließend zum Pressen. In der Presse werden die Stiele abgetrennt und Saft, Fruchtfleich, Schale und Traubenkerne (Maische) werden in einen Garbehälter gepumpt.

Until the afternoon we had – together with a few helpers from the village – harvested the grapes and then we drove them to the squeezing machine. In the squeezing machine, the stalks are separated and juice, fruit puddle, peel and grape seeds (mash) are pumped into a fermentation tank.

Wie geht es dann weiter? Beim Gären wird der Zucker des Traubensaftes zu Alkohol und aus dem Saft wird Wein. Der Gärungsprozess wird ständig kontrolliert und danach wird der Wein in Fässer umgefüllt. Ich hoffe, es hat euch Spaß gemacht, mal einen kleinen Einblick in meine Arbeit als Hobby-Winzerin zu bekommen 🙂

How does it go on? When fermented, the sugar of the grape juice becomes alcohol and the juice becomes wine. The fermentation process is constantly controlled and then the wine is transferred into barrels. This was a little informative insight into my work as a hobby-winemaker 🙂

Leider wurde dann die die Zeit zu knapp um ein eigenes Design für Halloween zu entwerfen. Deshalb stöberte ich im Internet nach einem passenden Amigurumi und wurde auch fündig. Ich fand eine wunderschöne Anleitung für eine Fledermaus auf dem Blog von Lucy Ravenscar. Die Anleitung ist in Englisch und Deutsch verfügbar. Auf ihrem Blog findet ihr noch viele kostenlose Anleitungen zu niedlichen Amigurumi.
Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle (die deutsche Übersetzung findet ihr nach der englischen Anleitung): Lucy Ravenscar: Fledermaus Anleitung

Unfortunately then the time was too short to create an Amigurumi for Halloween.
So I looked in the internet for a sweet design. I found a wonderful pattern for a bat on the blog of Lucy Ravenscar. The pattern is available in English and German. On her blog you will find many free patterns for cute Amigurumi. Her blog is definitely worth a visit : Lucy Ravenscar: Bat pattern

Die Anleitung ist auch für Anfänger geeignet und sehr gut beschrieben. Für die Dekoration benötigt ihr einen kleinen Ast, eine Vase oder eine Flasche und ein wenig Sand. Die Fledermaus habe ich mit einem transparentem Nylonfaden am Ast befestigt. Die Fledermaus wird mit der Wolle Mouzakis Butterfly Super 10 (228 meters/125 g) und der Häkelnadel Nr. 2,5 ca. 6 cm groß. Die Augen habe ich aufgestickt. Kleine Änderung der Anleitung von mir: Flügel, Reihe 2, die erste Masche habe ich übersprungen.

The pattern is suitable for beginners and very well described. For the decoration you need a small branch, a vase or a bottle and a small amount of sand. I attached the bat to the branch with a transparent nylon thread. The bat is about 6 cm tall with the wool Mouzakis Butterfly Super 10 (228 meters-249 yards / 125 g) and the crochet hook 2.5. I embroidered the eyes. I changed a small thing in the pattern for the wings: row 2, I skipped the first stitch.

dscn3460

Die Anleitung hat sehr viel Spaß gemacht und ich häkelte gleich fünf Fledermäuse. Ansonsten entwerfe ich gerade ein Monster für den Wettbewerb von
Amigurumipatternsnet. Macht doch einfach mit es geht ganz einfach, Ihr müsst nur ein Foto eures selbstentworfenen Monsters hochladen, die Anmeldung ausfüllen und schon seid ihr dabei! Viel Glück und bis bald!

Hier geht es zum Wettbewerb: Amigurumipatternsnet

The pattern was a lot of fun and I made five bats. Otherwise, I’m just designing a monster for the design contest from
Amigurumipatternsnet. Just join in it is easy, you have to upload a photo of your crocheted self-made monster, fill in the registration and you’re already in the process! Good luck and see you soon!

Click here for the contest: Amigurumipatternsnet