Amilovesgurumi

Emily, die Anziehpuppe

Als ich 5 Jahre alt war, bekam ich ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk – eine Barbie. Ich war damals das glücklichste Mädchen auf der ganzen Welt! Die Puppe fand ich toll und die Kleidung und das Zubehör faszinierten mich.

Ich besaß noch nicht so viel Kleider und Schuhe für sie, aber meiner Fantasie waren keine Grenzen gesetzt und so bastelte ich ihr Kleider aus Papiertaschentüchern. Oder ich machte aus ihnen einen Schleier, pflückte ein paar Gänseblümchen und schon hatte ich eine Braut!

Es gab damals auch Papierpuppen zum Ausschneiden, die ich ebenfalls sehr geliebt habe. Ausschneidepuppen sind Figuren aus Papier oder Pappe, die man mit verschiedenen Papierkleider anziehen kann. Kürzlich googelte ich nach ihnen und freute mich sehr, dass es diese Puppen immer noch gibt. Auf Pinterest fand ich viele kostenlose Vorlagen: Paper Dolls

Und da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei: Puppen von Downtown Abbey, für Prinzessinen, Superhelden, Engel, Meerjungfrauen, Geishas, Braut und Bräutigam … die Liste ist unendlich!

Und da ich diese Dinge so liebe, wollte ich auch eine Anziehpuppe häkeln, schon lange und jetzt hat es endlich geklappt!!!!

Emily, das kleine Amigurumi-Mädchen / Emily, the little Amigurumi girl

Emily habe ich mit Catania von Schachenmayr gehäkelt und sie ist 23 cm groß. Die Perücke ist nicht angenäht, da ich im Laufe der Zeit auch noch andere Perücken entwerfen möchte und sie dadurch immer wieder ein neues Gesicht bekommt: Vielleicht eine Piratin oder Forscherin oder eine Schneekönigin, mal sehen was so alles entstehen wird.

DSCN0905DSCN0912

Anleitung: Emily mit erster Kleidung

Viel Spaß!

7 Gedanken zu „Emily, die Anziehpuppe“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.