Neue Anleitung: Kleiner Hase

Ich wollte schon lange einen kleinen Hasen häkeln. Er sollte einem echten Hasen ähneln und ich wollte so wenig Teile wie möglich annähen. Im Frühjahr habe ich das einmal versucht, aber so richtig glücklich war ich mit meinem Ergebnis nicht.

Eigentlich wollte ich ja das Thema mit dem Hasen nicht mehr aufgreifen, ich hatte begriffen, dass es nicht geht, nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte. Mal war die Anleitung zu kompliziert, mal sah es nicht nach Hase aus. Also legte ich es in meinen Korb für gescheiterte Versuche und hakte das Thema ab.

Neue Anleitung: Kleiner Hase weiterlesen

Modische Mäuse

Gerade ist es sehr kalt und ungemütlich in Griechenland. Die letzten Tage regnete es ständig und da zudem noch ein eiskalter Wind wehte, konnte ich auch mit den Hunden keine Spaziergänge unternehmen.

Aber schlechtes Wetter ist auch perfektes Wetter für alle Amigurumi- und Häkelfans. Regen und Sturm – einfach genial. Mein Programm sieht dann so aus: Holzofen anzünden, Kaffee machen, Häkelnadel und Wolle um mich herum lagern und loslegen!!!

Modische Mäuse weiterlesen

Island Pferd Ragdoll

Eigentlich wollte ich als nächstes Tier einen Elefant häkeln. Aber Terry, eine Internetfreundin, hatte eine grandiose Idee: Sie schlug mir vor, ein Islandpferd zu häkeln. Als ich Bilder von den Pferden sah, habe ich mich sofort in diese stolzen und wunderschönen Pferde verliebt. Schaut mal hier:

Island Pferd Ragdoll weiterlesen

Ankh, der Schlüssel des Lebens

DSCN0646Als Begleiter für das kommende Jahr habe ich ein Schutzzeichen gehäkelt: das Ankh. das älteste, symbolisch religiöse Kreuz.

Das Ankh findet man in fast allen Tempeln, Wandbildern und Grabstätten in Ägypten und wurde schon um 2650 v.Chr. verwendet.

Das Ankh besteht es aus einem Kreuz mit einem Kreis. Der Kreis repräsentiert den Anfang, das Universum, die Ganzheit, das Geistige und die Ewigkeit. Das Kreuz verbindet diese Energie mit der Materie und erweckt sie zum Leben.

Ankh, der Schlüssel des Lebens weiterlesen