Amilovesgurumi

Was gibt’s Neues?

Ich war über die Feiertage mit meiner Familie in Kavala, einer Hafenstadt in Nordgriechenland am thrakischen Meer. Sie hat etwas über 50.000 Einwohner und man findet hier gemütliche Cafes, tolle Läden, einen wunderschönen Strand und sogar eine Burg.

Wir sind sooo glücklich, denn wir sind raus aus dem Alltag und das einzige was auf meiner Aufgabenliste steht, ist: Erholung!!! Das süße Mädchen ist meine Nichte, sie lebt bei uns seit ihrem 4. Lebensjahr und ist zu „unserem“ Kind geworden.

DSCN0686

Hier sind wir auf dem Weg zur Burg, der Weg war ziemlich steil und ich war ganz schön aus der Puste. Das brachte mir einen weiteren Vorsatz für das neue Jahr: Abnehmen und fit werden – „So wie im letzten Jahr?“ „So wie jedes Jahr, James!“

Bevor wir die Stadt verließen, bummelten wir noch einmal durch das Hafengelände und besuchten den Strand.

Was ich sonst noch so machte:

DSCN0800Ich startete zum x-ten Mal (irgendwann hört man auf zu zählen) einen neuen Versuch mit meinem Griechisch-Lernprogramm, um meine Sprachkenntnisse zu verbessern.

Das wird wahrscheinlich ein lebenslanger Prozess werden. Die griechische Sprache ist sehr umfangreich, hier ein Beispiel: Im Guiness Buch der Rekorde wird die griechische Sprache mit 5 Millionen Wörtern als die wortreichste Sprache der Welt erwähnt.

Die englische Sprache hat dagegen 490.000 Wörter wobei 41.615 Wörter aus der griechischen Sprache kommen.

DSCN0798UND ich holte einige alte Häkelprojekte aus dem Schrank und fand … na, erkennt ihr ihn? Irgendwann verlor ich das Interesse, weil es zu kompliziert wurde, aber jetzt wollte ich mich wieder der Herausforderung stellen.

Die Anleitung werde ich auf meinem Blog stellen, aber ich muss hier und da ein paar Dinge verändern, die Anleitung aufschreiben, die Jacke häckeln … , also es könnte doch noch ein wenig dauern.

DSCN0805Ein weiteres Projekt, das ich letztes Jahr begonnen hatte, ist die Puppe Emily. Emily ist eine Anziehpuppe und ihr seht sie dieses Jahr noch öfters mit unterschiedlichen Kleidern.

Ich schreibe gerade an der Anleitung und häkle sie noch einmal zur Probe. In meinem nächsten Beitrag findet ihr die Anleitung, ganz bestimmt! Versprochen!

Und dann, tja dann kam das richtige Leben und schickte mir ein Jobangebot (es geht um Hilfe für sozial gefährdete Kinder und Jugendliche), das ich einfach nicht ablehnen konnte.

Dies wird mich in diesem Jahr wirklich in Anspruch nehmen und ich denke, dass es hier auf Amilovesgurumi ein wenig ruhiger zugehen wird. Also wundert euch nicht, falls ihr nicht wie gewohnt von mir lest, denn meine Zeit fließt in eine gute Aufgabe!

DSCN0726Bis bald und habe ich es schon gesagt, nein? Nun denn: Ich wünsche euch ein wunderschönes Jahr, voll mit Magie, wunderschönen Momenten, wilden Abenteuer und gemütlichen Stunden beim Häkeln eurer Amigurumi, Karin

 

10 Gedanken zu „Was gibt’s Neues?“

  1. Hallo Karin,

    erstmal wuensche ich Dir ein gutes neues Jahr! Vielen Dank fuer die superschoenen Bilder aus Griechenland. Das macht ja richtig Urlaubslust! Was die griechische Sprache angeht, kann ich nicht so wirklich mitreden. Aber eine Fremdsprache scheint immer eine Lebensaufgabe zu sein. ich lebe zwar schon 12 Jahre in den USA, finde aber immer wieder neue Herausforderungen in Sachen Sprache. Allein die ganzen Slangwoerter und neusten In-phrasen halten mich auf Trab. 🙂

    Dein Gru ist einfach toll!!! Ich bin absoluter Minionfan und hab fuer meinen Bruder zu Weihnachten einen grossen Minion gehaekelt … der war allerdings nicht ganz so komplizert wie Gru. Sein Gesicht war sicher eine Herausforderung, die Du aber bravoroes geloest hast. 🙂

    Liebe Gruesse und alles Gute fuer die Zukunft! ivonne

  2. Hallo Karin, ich wünsche dir ein Gutes Neues Jahr 2016 und vielen Dank für deine tollen Anleitungen bisher. ich hab mich immer aufs Neue gefreut deine Beiträge zu lesen und hoffe, dass ich jetzt wieder deine Beiträge kommentieren kann.Übers Handy funktionierte es irgendwie nicht.
    Liebe Grüße aus Mannheim
    Hannah

    1. Hallo Hannah, ich freue mich ganz besonders wieder mal ein paar Zeilen von dir zu lesen. Vielleicht bekommst du ja wieder Lust selbst zu bloggen? Ich fand deine Seite mit Leopold unvergesslich und sehr kreativ! Ich hoffe, dass es dir gut geht und du mit deiner Häkelnadel bewaffnet, ganz Mannheim unsicher machst 🙂 LG, Karin

    1. Danke für den lieben Kommentar. Ich freue mich, wenn Gru endlich fertig ist. Erstens, weil er mir viel Kopfzerbrechen bereitet hat und zweitens haben dann die vielen Minions, die überall herumschwirren endlich ihren Boss 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.